TTIP und CETA stoppen! Auch viele Karlsruher*innen auf der Straße in Stuttgart

19. September 2016  Allgemein

Auch viele Genoss*innen aus dem Kreisverband Karlsruhe nahmen an der ca. 50.000 Personen umfassenden Demonstration gegen die sog. „Freihandelsabkommen“ teil. Lautstark wurde sich für einen sozial gerechten und nachhaltigen Welthandel ausgesprochen.

Man war sich einig, dass Arbeitnehmerrechte, die öffentliche Daseinsvorsorge, Umwelt-, Sozial-, Daten-, und Verbraucherstandrads, Kultur sowie Bildung aber auch eine nachhaltige Landwirtschaft nicht den Einzelinteressen weiniger kapitalistischer Akteure in Großkonzerne geopfert werden dürfen. Auch war man sich im LINKEN Block einig, dass durch diese sog. Freihandelsabkommen auch international die Mechanismen der neoliberalen Ausbeutung hauptsächlich die des globalen Südens noch verstärkt werden würden. DIE LINKE kämpft jedoch weiterhin für die Verbesserung der Lebensverhältnisse aller Menschen der Welt und stellt sich somit gegen die lebensfeindlichen Abkommen wie TTIP und CETA!


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*